Diese 9 günstigen Taschen peppen jedes Outfit auf

No Comments

Es sind die Accessoires die ein Outfit besonders machen: Eine Glitter-Clutch zu einem sonst schwarzen Outfit oder eine auffälliges Paar Statement-Ohrringe zu einem schlichten Look. Und was gibt es Besseres als ein Accessoire, das nicht nur gut aussieht, sondern auch noch nützlich ist?
Die Rede ist von einer Tasche, die so cool ist, dass sie dein komplettes Outfit pimpt und dennoch Platz für alles bietet, was du am Tag so brauchst. Noch besser? Du weißt insgeheim, dass die Tasche, die ordentlich etwas hermacht, ein echtes Schnäppchen war. Und noch besser: Genau die haben wir hier für dich…

9 günstige Taschen, die jedes Outfit aufwerten
1. Zara Shopper mit Henkel
Wie schön ist bitte dieser weiße Shopper mit mehrfarbigem Henkel? Wir finden wunderschön und wollen das gute Stück sofort shoppen.

2. Rote Ledertasche Liebeskind Berlin
Zu einem dunklen Look fällt diese Tasche richtig auf. Besonders cool finden wir den zweifarbigen Strap, den man auch mal schnell je nach Outfit und Stimmungslage wechseln kann.

3. About you Handtasche „Mathilda“
Diese Abwandlung der Korbtasche erinnert an das Modell des Labels Cult Gaia und ist doch ein Hingucker. Praktisch finden wir den Umhänge-Gurt. So haben wir gleich zwei Möglichkeiten unseren neuen Schatz spazieren zu tragen. Auch cool: Bindet ein Tuch oder einen Seidenschal an eure Tasche und verleiht ihr so noch mehr Hingucker-Potential.

4. Mango Bucket Bag
Diese Mango Beuteltasche aus Leder erinnert ganz verdächtig an die Staud Bag, passt aber deutlich besser in unser Budget.

5. LYDC London Herzförmige Tasche
Darf’s ein bisschen Liebe sein? Na, wer sagt dazu schon Nein. Auch diese Umhängetasche in Herzform verleiht deinem Outfits das Tüpfelchen auf dem i und beschert dir garantiert ein paar nette Komplimente.

6. Asos – Mini-Rucksack in Kroko-Optik
Rucksäcke finden wir super, denn sie sind praktisch und können trotzdem richtig schön sein. Wie dieses Modell von Asos in einem frischen Beerenton beweist.

7. Schwarze Gürteltasche
Bauchtaschen finden wir super, denn sie sind praktisch und neuerdings auch noch sehr ansehnlich! Wer sich an dem Trend probieren, aber nicht all zu viel Geld dafür ausgeben möchte, wählt dieses Modell in Schlangenleder-Optik. Zu Rock, Kleid oder hochgeschnittener Hose finden wir den Trend zum Küssen!

8. Schwarze Basttasche von Mango
Wir lieben sie immer noch: Basttaschen. Im Herbst und Winter tragen wir sie in in dunkleren Tönen.

9. Kunstleder-Shopper von Liebeskind
Ähnlich cool wie eine durchsichtige Vinyl-Tasche, macht dieser Shoppen von Liebeskind ordentlich was her – und zwar nicht nur beim Einkaufen. Noch ein Tipp, um deine Tasche aufzumotzen: süße Anhänger und Accessoires zum dranhängen.

So erkennen Sie gefälschte Handtaschen!

No Comments

Gefälschte Designer-Handtaschen gibt es wie Sand am Meer. Diese bei Online-Auktionen, auf dem Flohmarkt oder im Second-Hand-Laden zu erkennen, ist oft nicht leicht. Die Qualität der Fakes nimmt stetig zu, sie sind vom Original oft kaum zu unterscheiden. STYLEBOOK hat Tipps, wie Sie Fälschungen entlarven können.

1. Das Material
Original-Designerhandtaschen sind aus hochwertigem Leder, oft vom Rind oder Hirsch. Das ist schwerer als Kunstleder und dunkelt durch Regen, Sonne und alltäglichem Gebrauch nach. Henkel und Griffe neigen außerdem dazu, speckig zu werden. Dies ist bei billigen Fälschungen aus Kunstleder nicht der Fall! Bessere Fakes sind aus minderwertigem Leder, beispielsweise vom Schaf, was man am strengen Geruch erkennt.

Hört sich zwar komisch an, ist aber wirkungsvoll: Nehmen Sie die Tasche in die Hand, schließen Sie die Augen. Fühlen Sie das Leder und riechen Sie daran. Dadurch erhalten Sie ein Gespür für die Qualität des Produktes. Der Grund: Klebstoff und Plastik können Sie so einfach erschnuppern.

2. Die Nähte
Achten Sie auf die Anzahl und Qualität der Nähte. Diese sind bei Originalen weder gebrochen oder uneben, noch aus verschiedenfarbigen Fäden. Außerdem gilt: Die meisten Originale bestehen aus wenigen Lederstücken. Die Unterseite zum Beispiel, besteht meist aus einem kompletten Stück Leder und weist deshalb keine Nähte auf. Vorsicht: Auch wenn auf den ersten Blick alles echt aussieht, schauen Sie in die Tasche hinein! Fakes sind dort oft schlechter verarbeitet als außen.

Auch interessant: So tragen Sie Ihre Handtasche richtig!

3. Die Verarbeitung von Metallelementen
Darauf wird bei der Herstellung von Luxustaschen großen Wert gelegt. Die Metallelemente müssen sehr gut verarbeitet sein und problemlos funktionieren. Das gilt auch für die Reißverschlüsse. Ein Tipp: Reißverschlüsse der Marke YKK werden bei der Herstellung von Designertaschen nicht verwendet.

4. Das Logo
Original Logos sind in der Regel nicht angeschnitten und verschwinden auch nicht in einer Naht (es gibt leider auch bei Originalen Ausnahmen). Prüfen Sie außerdem die Monogramme wie das berühmte verschlungene Doppel-C (für Coco Chanel), LV oder GG, wie z. B. ob die Buchstaben regelmäßig angeordnet sind oder die Beschichtung gleichmäßig aufgetragen ist. Bei Fälschungen läuft die Farbe meist aus und/oder ist in kleinen Punkten aufgebracht.

5. Markenspezifische Merkmale
Gibt es einen Datumsstempel oder eine Seriennummer? Lassen Sie sich diese zeigen. Bei Originalen sind Seriennummern üblicherweise zusammengeschrieben – bei vielen Fälschungen enthalten sie Leerzeichen. Bei Louis Vuitton beispielsweise besteht die Artikel-/Seriennummer aus zwei Buchstaben und vier Ziffern: Die Buchstaben kennzeichnen WO die Tasche hergestellt wurde, die Ziffern WANN. Dabei stehen die erste und dritte Ziffer für den Monat, die zweite und vierte für das Herstellungsjahr. Achten Sie darüber hinaus auf Besonderheiten – je nach Label. Marc Jacobs beispielsweise hat alle Reißverschlüsse mit einer „Lampo“- oder einer „RiRi“-Prägung versehen.

6. Die Belege
Sind Kassenzettel, Rechnungen, Echtheitszertifikate etc. vorhanden? Entsprechen auch diese in Schrift und Design dem Anspruch des Modehauses? Werden Original-Karton und „Dust-Bag“ mitgeliefert? Sind diese Punkte erfüllt, ist es zwar immer noch keine hundertprozentige Sicherheit für ein Originalstück, aber wahrscheinlicher. WICHTIG: Originale werden NIEMALS mit Folie beklebt oder gar in Plastik verpackt.

Welche Tasche ist die richtige für Sie?

7. Die Herkunft
Vorsicht bei Schnäppchen! Im Gegensatz zu Prada oder Burberry gibt es Louis Vuitton Produkte beispielsweise nicht in Outlet-Stores! Ebenso verhält es sich mit B-Ware. Die meisten Designer-Labels würden niemals zweitklassige Produkte anbieten. Diese kommen meist aus dubiosen Produktionen. Sollten Sie zweifeln, dann lieber die Finger davon lassen.

Auch interessant: Wie Frauen die Clutch richtig tragen

8. Schauen Sie sich online das Original an!
Wenn Sie sich dennoch unsicher sind, checken Sie die offizielle Website des Designerlabels. Ist Ihre Wunsch-Tasche dort auch im Sortiment? Wenn ja, checken Sie so gut es geht bestimmte Merkmale wie Schriftzug, Muster, Farbe. Die meisten Labels bieten sogar einen Service, der modellspezifisch genaue Hinweise auf die Unterschiede zwischen Originalen und Fakes gibt. Darüber hinaus nehmen sich etliche Foren, Blogs oder Seiten wie Originalo dieser Thematik an.

FAZIT: Um hundert Prozent sicher zu gehen, hilft leider nur eins: Kaufen sie Ihre Handtasche nicht nicht am Straßenrand, sondern beim offiziellen Händler bzw. in seriösen Designer-Onlineshops.

Man&Del: Bei diesen Luxus-Taschen trifft italienische Handarbeit auf smartes Design

1 Comment

Die Marke Man&Del hat ihre Wurzeln im beeindruckenden 1600 Meter hohen Sarntal im Norden Italiens. Den Ausschlag für eine Taschenkollektion gab überraschenderweise jedoch ein Restaurant. Die frische Luft Südtirols und das mit zwei Michelin-Sternen bedachte „Terra – The Magic Place“ um genau zu sein.

Zu Anfang ging es bei der Idee darum, Verpackungen für die exquisiten Verkaufsprodukte des Restaurants zu kreieren, jedoch war das Projekt so spannend, dass es gleich weiterentwickelt wurde.

Auf diese Weise entstand Man&Del, eine Marke, bei der sich alles um Taschen dreht. Ein kreatives Designerteam, erfahrene Produzenten und die Meinung vieler Frauen halfen bei der Entstehung der ersten Kollektion.

Im Mittelpunkt von Man&Del stehen Tradition und Technologie. Feinste Handarbeit und ein praktisches Cover für den Laptop, das müssen keine Gegensätze sein.

Frauen wissen mehr denn je, was sie wollen. Sie shoppen was und wann sie wollen. Die heutige Technologie bietet dazu bekanntlich zahlreiche Möglichkeiten. Man&Del möchte nicht nur eine Handtasche sein, sondern eine Begleiterin und die Wünsche und Bedürfnisse einer ausgesuchten Klientel erfüllen.

Design und Exklusivität
Das Ziel von Man&Del ist es, mit Design und Qualität zu überzeugen.

Neben der hohen Qualität sollte die Tasche aber auch eines sein: exklusiv, etwas Besonderes eben. Deshalb werden alle Modelle nur in kleinen Stückzahlen hergestellt. Die verschiedenen Farbvarianten sind so gewählt, dass man sie leicht zum restlichen Outfit anpassen kann. Kombiniert mit den Schuhen, dem Gürtel oder einem anderen Accessoire ergibt sich so schnell ein bestechende Harmonie und Einzigartigkeit.

100 Prozent italienische „Zutaten“
Design, Leder, Materialien, Fertigung und Verpackung. Alle Zutaten dieses einzigartigen Rezepts sind 100 Prozent made in Italy.

Besonders hier ist Man&Del bei der Auswahl sehr sorgsam. Nur feinstes Leder und Accessoires kommen zum Einsatz – bis hin zu Details, wie den kunstvoll geflochtenen Trägern.

Produziert wird vor den Toren Venedigs. In den vielen kleinen Dörfer und Städten der berühmten Lagunenstadt ist die Tradition der Lederverarbeitung viele Generationen alt. Wer sich für eine solche Tasche entscheidet, trägt immer auch ein Stück Italiens im Herzen.

„Unsere Produkte werden von kleinen Handwerksbetrieben hergestellt, die die Rohmaterialien auf traditionelle Art und Weise verarbeiten“ so Karl Manfredi, Gründer von Man&Del.

Für Sie und Ihn
Frauen und Männer trennt nur wenig voneinander. Besonders in der Modewelt haben sich die Grenzen zwischen den Geschlechtern stark aufgelöst. Man&Del hofft in Zukunft auch ein Objekt der Begierde für Männer zu werden.

Erste Prototypen sind bereits in Vorbereitung. „Mann“ und Frau darf gespannt sein.

Business und Fashion – Fashion und Business?
Wir kennen das doch alle, morgens zur Arbeit, auf dem Weg noch schnell einen Kaffee mit einer Freundin, einen Termin hier, ein Treffen da, Küsschen, Küsschen. Unsere bunte und lebhafte Welt verlangt uns oft ganz schön etwas ab. Man&Del hat das erkannt und mit der G-Rope eine Tasche kreiert, die besonders chic ist, aber eben auch sehr praktisch. Sie bietet Platz für einen Notebook, genauso wie für den kleinen Einkauf oder dem neuesten Modemagazin.

Abfahrt des Zuges von Man&Del auf Gleis 1 – das Ziel: die Welt!
Dies ist ein Abenteuer für neugierige Menschen mit Leidenschaft. Für all jene, die sich gerne auf Veränderungen und Herausforderungen einlassen. Es ist ein Schnellzug und wir haben ein Ticket für die erste Klasse! Wer kommt mit?